Sektwissen – Manufaktur

WANN PERLT ES DENN ENDLICH

Was macht die ausgewählten Weine denn nun zum Sekt? Erst mit der zweiten Gärung des Weines entsteht der Sekt. Um die Cuvée nach der Ruhezeit zu dieser entscheidenden Gärung zu bringen, erhält sie eine sogenannte »Fülldosage« – ein genau bemessener Anteil von Wein mit gelöstem Kristallzucker und einem bestimmten Zusatz von Reinzuchthefe. Die zweite Gärung findet in einem druckfesten Behälter statt, aus dem die sich bildende Kohlensäure nicht entweichen kann. Unser Wein ist dabei tatsächlich zu Sekt geworden – endlich!

Bei einem Druck von 6 bar hören die Hefezellen auf zu arbeiten, aber der Sekt ruht jetzt noch einmal mindestens sechs Monate. Wir müssen uns also noch eine Weile gedulden, bis sich die feinen Aromen vollständig entwickelt haben. Die charakteristischen Perlen entstehen aber sowieso erst beim Öffnen der Flasche – vom Druck befreit, sammelt sich die Kohlensäure zu Bläschen, die langsam im Glas aufsteigen.

Was gibt es noch zu wissen? Es existieren zwei Methoden für die zweite Gärung: die traditionelle Flaschengärung und die moderne Fassgärung.


Willkommen im Henkell Freixenet Online-Shop

Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Genuss im Umgang mit Alkohol ein. Da Sie in unserem Webshop Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten, bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Allerdings müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, um unseren Webshop besuchen zu dürfen.
Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Sie können selbst auswählen, welchen Kategorien Sie zustimmen möchten. Aufgrund Ihrer Einstellungen besteht die Möglichkeit, dass Ihnen einzelne Funktionen der Seite nicht zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren → Datenschutzhinweisen.